VITA

Die gebürtige Delmenhorsterin begann ihre musikalische Laufbahn ganz klassisch mit musikalischer Früherziehung. Mit 15 entdeckte sie den Gesang für sich - besonders das Genre Musical, aber auch vor Oper und Operette schreckt sie nicht zurück. So wirkte sie in zahlreichen Produktionen mit, wie den deutschen Erstaufführungen von „Bye-Bye Birdie“ und „Bring Back Birdie“ (hier kreierte sie die Rolle der Rose), Anatevka u.a. Zuletzt spielte sie die Hexe in Sondheims „Into the Woods“, aber auch Carl Orffs „Carmina Burana“ gehört zu ihrem Repertoire wie Donizettis „Viva la mama“. Die nächste Station ihrer Laufbahn führte sie nach Bremen, wo Inga 2002 erstmals für die Bremer Musical Company tätig wurde und seither zum festen Ensemble gehört.
Für die Queen Hommage Show KILLER QUEENS kreierte sie die Rolle der Julie und spielt aktuell in der Boulevard Komödie "Boeing Boeing", am Bremer Waldau Theater, die schweizerische Stewardess Judith, bevor sie an die Komödie Kassel wechselte.